UV-Gel: Durch Lichtstrahlen haltbar und schön

nded UV AufbaugelZu einem insgesamt attraktiven Erscheinungsbild gehören sowohl bei Männern als auch bei Frauen gepflegte Hände und Fingernägel. Sie sind die Visitenkarten einer Person und viele Menschen schauen Fremden auf die Hände, um einen Einschätzung über deren Persönlichkeit zu erhalten. Dunkle Ränder unter den Nägeln sollten ohnehin tabu sein, aber auch saubere Fingernägel können ungepflegt aussehen. Nicht immer aber ist der natürliche Nagel in einer guten Verfassung oder der- oder diejenige wünscht sich längere Fingernägel mit einem hübschen Nageldesign. Mit UVGel modellierte Fingernägel sind hier eine Möglichkeit, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Bei dieser Form der Nagelmodellage wird ein spezielles UV-Gel auf den zuvor gründlich vorbereiteten Fingernagel aufgetragen, das in drei dünnen Schichten den eigenen Naturnagel verstärkt und vollständig bedeckt. Das Besondere an diesem Gel ist, dass es nicht wie allseits bekannter Nagellack einfach an der Luft trocknet. Damit das Nagelmodellage-Gel vollständig trocknet und aushärtet, muss es dem Einfluss von UV-Licht ausgesetzt werden, weshalb Gelnägel auch UV-Nägel genannt werden. Hierzu wird eine spezielle UV-Lampe benötigt, die als Lichthärtungsgerät im Nageldesign-Fachhandel in verschiedenen Ausführungen angeboten wird. Sowohl für professionelle Nailart-Designer als auch für Anfänger oder erfahrene Hobby-Nageldesigner sind die passenden UV-Geräte erhältlich.

Die von dem Gerät ausgesendeten UV-Strahlen bewirken, dass sich die chemische Beschaffenheit des Gels ändert und sich die Moleküle verketten. Somit wird das zuvor zumeist mittelviskose Nagelgel schließlich hart und haltbar, was UVNägel besonders auszeichnet. Sie sind bedeutend fester als natürliche Fingernägel, verfügen aber gleichzeitig über eine gewisse Flexibilität, um den Alltagsbelastungen Stand zu halten. Soll die aus bereits gehärtetem UV-Gel bestehende Modellage wieder vom Fingernagel entfernt werden, muss dieses sehr vorsichtig mit Hilfe verschiedener Feilen geschehen, denn ein Auflösen des bereits unter UV-Licht gehärteten Gels ist nicht mehr möglich.